Schierke Arena
Schierke Arena
Krasnodar Stadium
Fritz-Lipmann-Institut
Staatsbibliothek Berlin
Anwendungsbereiche

Verseidag stellt Gewebe für eine Vielzahl von Anwendungen her.

Arbeitsschutz

Mit einem Höchstmaß an Qualität, Zuverlässigkeit und Service eröffnet Verseidag neue Möglichkeiten im Bereich der persönlichen Schutzausrüstung (PSA). Ob im Arbeitsumfeld der Energieversorgung, Metallindustrie, des Transports und Nahverkehrs, der chemischen Industrie oder im Bereich der Lebensmittelverarbeitung.

Automotive

In der Automobilindustrie gibt es hohe Erwartungen an textile Lösungen für Produkte. Sie sollen nicht nur eine große Dauerhaftigkeit und Witterungsbeständigkeit besitzen, sondern müssen oft platzsparend und flexibel sein. Verseidag löst diese Fragen mit einem breiten Produktangebot für verschiedenste Ansprüche.

Ballistischer Schutz

Verseidag webt, beschichtet und entwickelt nach Kundenwunsch Schutzmaterialien für das Militär, die Polizei, Sicherheitseinrichtungen, die Luftfahrtindustrie oder im Bereich von Rauch- und Hitzeschutz.

Biogas

Verseidag setzt neue Maßstäbe im Biogas-Sektor und leistet damit einen großen Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft. Wir geben unseren Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit für den dauerhaft wirtschaftlichen Betrieb von Biogasanlagen.

Digitaldruck

Bilder müssen wirken. Verseidag überzeugt weltweit Gestalter, Drucker und Kunden durch höchste Druckqualität und innovative Materialien für den Digitaldruck. Sie suchen Produkte, die ökologisch verantwortungsvoll und qualitativ hochwertig sind? Textile Druckmedien von Verseidag können beides.

Flexible Behälter

Flexible Behälter jeglicher Art sind oft extremen Belastungen ausgesetzt. Verseidag Materialien übertreffen diese spezifizierten Anforderungen mit Sicherheitsvorteilen wie hoher Haftung und hohen Festigkeiten.

Industrie und Logistik

Industrie und Logistik, Materialien so vielseitig wie die industriellen Anwendungen: Güterverkehr, Transportschutz, Rolltore, Gerüstschutz, Verpackungsschutz oder Terrassenverkleidung - Verseidag hat immer das passende Produkt.

Lohnbeschichtung

Special Solutions entwickelt im Auftrag des Kunden individuelle Produktlösungen für verschiedenste Märkte, bei denen textile Flächengebilde mit unterschiedlichsten Beschichtungen zum Einsatz kommen.

PTFE-Transportbänder

PTFE-Transportbänder bieten in der Industrie eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten: als Trennfolien, Bandtrockner, in Transferdruckanlagen und Beschichtungsanlagen oder im Lebensmittelbereich in der Verarbeitung von Fleisch, Fisch oder Backwaren.

Sonnenschutz

Wärmeregulierung durch das perfekte Zusammenspiel von innen- und außenliegendem Sonnenschutz.

Sonnenschutz, innenliegend

Sonnenschutz und Sichtschutz sind aus modernen Wohn- und Bürogebäuden nicht mehr wegzudenken. Sie sorgen für Komfort, Sicherheit und gutes Raumklima. Verseidag produziert die vielfältigsten Gewebe für die vielfältigsten Einsatzzwecke. Intelligent, modern und haltbar.

Sonnenschutz, außenliegend

Schutz vor Wärme, bevor sie entsteht.

Temporäre Bauten und Zelte

Verseidag bietet eine Auswahl von opaken, transluzenten und hochtransluzenten Materialien für Aluminium-, Stahl- und Holzkonstruktionen. Typische Anwendungen sind Traglufthallen, Veranstaltungszelte oder VIP-Zelte, Hangars sowie temporäre Gewerbehallen oder Lagerhallen. Sechs verschiedene Qualitäten von „easy“ bis „premium“ lassen keine Wünsche offen.

Textile Architektur

Für fließende Formen und leicht anmutende Geometrien in der Architektur bedarf es beschichteter Gewebe der ganz besonderen Art. Langlebig müssen sie sein, funktional und trotzdem dauerhaft ästhetisch. Verseidag Architektur-Membranen bieten homogene Materialeigenschaften und somit eine dauerhafte Qualität.

Projektgeschäft und Megabauten

Ihr Bauvorhaben ist unser Projekt

Textile Überdachungen

Permanente Strukturen, Hallen, Sonnensegel und Membrandächer

Textile Fassaden

Für alle Lichtverhältnisse funktionell und dauerhaft

Funktionale Textilien und Beschichtungen

Wohlbehagen durch Textilien

Case Studies

Krasnodar Stadium
Nachhaltigkeit

Vermeiden – Reduzieren – Ersetzen, die Verseidag Nachhaltigkeits-Richtschnur für alle unternehmerischen Entscheidungen zur Schonung von Ressourcen und Umwelt

Weg zur CO2 neutralen Produktion

Eigenproduktion von Sonnenstrom zur Ablösung fossiler Brennstoffe.

vertex – die Verseidag Beschichtungsformel für nachhaltige Textilien

Weltweit das erste PVC-freie Vinyl aus recycelten Kunststoffabfällen.

Verseidag Innovationen für eine nachhaltigere Welt

Hightech-Produkte für den Klimaschutz.

Langlebigkeit

Je länger die Lebensdauer, desto nachhaltiger das Produkt

VinylPlus®

Die Verseidag Partnerschaft zur freiwilligen Selbstverpflichtung zum nachhaltigen Umgang mit PVC.

Unternehmen

Seit 100 Jahren steht der Name Verseidag weltweit für innovative, qualitativ hochwertige, beschichtete technische Textilien.

Standorte

Verseidag – Weltweit überall in Ihrer Nähe

Gesellschafter

Zertifikate und Mitgliedschaften

VERSEIDAG - 1920-2020

100 Jahre Innovation in Industrial Textiles

Innovation in industrial textiles
Fragen zum Produkt?
Sie möchten mehr über unsere Produkte erfahren oder haben Fragen zum jeweiligen Einsatzbereich? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
T +49 2151 876-0 info@verseidag.de

Gründung der Vereinigten Seidenwebereien AG

Unternehmenshistorikerin PD Dr. Stefanie van de Kerkhof schenkt uns einen Einblick in die Geschichte des Unternehmens

Am 16.09.1920 wurde unser Gründungsunternehmen, die Vereinigte Seidenwebereien AG, in das Handelsregister des Amtsgerichts Krefeld eingetragen! Die Mannheimer Unternehmenshistorikerin PD Dr. Stefanie van de Kerkhof erforscht für die Verseidag-Indutex GmbH die Geschichte des Unternehmens und schenkt uns einen Einblick in den langwierigen Gründungsakt, dessen Quellen sich im Landesarchiv NRW in Duisburg und im Stadtarchiv Krefeld finden lassen:

„Schon im ersten Krisenjahr nach dem Ende des Ersten Weltkriegs kooperierten vier mittelständische Seidenfirmen am Niederrhein miteinander (Esters, F. Keller & Co., Kniffler-Siegfried, C. Lange & Co.). Knapp ein Jahr später begann der offizielle Gründungsakt am 8. Juni 1920 mit der Feststellung des Gesellschaftsvertrages, der Bestellung des Vorstands und des Aufsichtsrates vor dem Krefelder Notar Justizrat Karl Alberts.

Am 15. Juli 1920 gab der Minister für Handel und Gewerbe sein Einverständnis zur Gründung. Aber erst musste noch im August die Reichsstempelabgabe gezahlt werden. Sie machte 5 % vom Grundkapital von 12 Millionen Mark aus, die an das Hauptzollamt zu Crefeld (wie damals noch Krefeld geschrieben wurde) abgeführt werden mussten. Dann bestätigten die von der Handelskammer zu Crefeld benannten Revisoren den von ihnen überprüften Gründungsakt („dass die Gesellschaft den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend errichtet worden ist und die Festsetzung des Gesellschaftsvertrages sowie die Bestellung der gesetzlichen Organe ordnungsgemäss stattgefunden hat“). Schließlich konnte am 16. September 1920 die Gesellschaft formell durch Aufnahme in das Handelsregister begründet werden, wie der Zeitungseintrag im Krefelder Anzeiger belegt.

Die Gründer der Vereinigten Seidenwebereien AG (oder kurz Verseidag) waren Dr. Josef Esters (1884-1966), Hermann Lange (1874-1942), Rudolf (1874-1930) und Paul Oetker (1876-1927) sowie ihre Mutter Emilie (1853-1931), die Witwe des Kommerzienrats Albert Oetker (geborene Peters). Alle fünf waren Besitzer mehrerer mittelständischer Seidenwebereien, die sich am Niederrhein und im bergischen Land befanden. Sie lagen in Anrath, Gräfrath bei Solingen, Herongen, Krefeld, Schiefbahn, Süchteln, Wachtendonk und Walbeck. Hauptsitz der Gesellschaft war von 1920 bis 1943 die Krefelder Verwaltung von Deuss & Oetker in der Gartenstraße/Ecke Westwall, die das größte der Gründungsunternehmen darstellte.

In den Krisenjahren nach dem Ende des Ersten Weltkriegs entschlossen sie sich zu einer weitgehenden Kooperation, um gemeinsam Innovationen besser finanzieren und Synergien nutzen zu können. Später traten weitere Gesellschafter in die Aktiengesellschaft und ihren Vorstand ein. Die Verseidag wurde schon mit der Gründung 1920 Europas größter Seidenkonzern! Sie stellte hauptsächlich natur- und kunstseidene Stoffe für die Bekleidungsindustrie her. Technische Gewebe gehörten aber schon vor dem Ersten Weltkrieg zum Produkt-Portfolio z.B. von Deuss & Oetker, die Kartuschbeutel fertigten.

mehr lesen zuklappen